Impfbusbilanz Woche acht: Mehr als 41.000 Schutzimpfungen – Impfquote bei 71,7 Prozent – Apell: Impfangebote wahrnehmen

Auch nach knapp zwei Monaten fahren die Impfbusse der Landesregierung erfolgreich durch Rheinland-Pfalz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 1. August mehr als 41.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.

Die sechs Impfbuslinien sind flächendeckend an den verschiedensten Standorten im Land unterwegs: zunächst auf Supermarktparklätzen, gefolgt von Innenstädten und Freizeiteinrichtungen. Im Oktober fahren die Busse nun auch an die Berufs- und Hochschulen im Land.

„Je mehr Menschen geimpft sind, desto schneller können wir zurück zur Normalität kehren. Die Freiheiten für Geimpfte sind ein erster Schritt. Ich kann nur appellieren: nehmen Sie die Impfangebote wahr“, so Gesundheitsminister Clemens Hoch. Die Impfquote der vollständigen Geimpften Personen über 12 Jahren in Rheinland-Pfalz liegt bei 71,7 Prozent. Die Impfquote der mindestens einmal Geimpften 12-17-Jährigen liegt bei rund 41,6 Prozent. „Unser Ziel ist es eine möglichst hohe Impfquote zu erreichen – für dieses Ziel geben unsere mobilen Teams weiterhin alles. Schützen Sie sich und andere, lassen Sie sich impfen!“, betonte Landesimpfkoordinator Daniel Stich.

Alle genauen Standorte und Zeiträume für die kommende Woche des Impfbusses finden sich unter: https://corona.rlp.de/de/impfbus/