„Land schafft Arzt“ – Bewerbungsverfahren für die Landarztquote zum Sommersemester 2022 beginnt

Vom 1. bis zum 30. September besteht die Möglichkeit, sich über die sogenannten Vorabquoten für einen Medizinstudienplatz zum Sommersemester 2022 zu bewerben. Das Land Rheinland-Pfalz setzt sich für die Stärkung des ärztlichen Nachwuchses im Land ein. Die Landarztquote bzw. die Quote für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) bieten die Chance, einer ärztlichen Unterversorgung in ländlich geprägten Regionen entgegenzuwirken und damit die künftige Patientenversorgung sowie eine gute Personalausstattung im ÖGD zu sichern.

„Wir wollen eine gute, ärztliche Versorgung in unserem ganzen Land. Die Landarztquote hilft uns dabei, engagierte Studierende zu finden, die sich für die Arbeit als Hausärztin bzw. Hausarzt interessieren“, berichtet Gesundheitsminister Clemens Hoch. „Nach ihrer Ausbildung werden sie ihre Arbeit in Regionen aufnehmen, die einen Bedarf an einer Hausärztin bzw. einem Hausarzt haben. Das stärkt die medizinische Versorgung in unserem Land nachhaltig.“

In einem zweistufigen Auswahlverfahren, bestehend aus einer Vorauswahl und aus strukturierten, standardisierten Auswahlgesprächen, werden die spezifische Qualifikation und die persönliche, fachbezogene Eignung der Bewerberinnen und Bewerber erfasst. Neben der Abiturnote werden Qualifikationen wie etwa eine Berufsausbildung in der Pflege oder in einem anderen medizinischen Beruf sowie ehrenamtliches Engagement und/oder praktische Tätigkeiten berücksichtigt.

In absehbarer Zeit gehen viele Hausärzte in den Ruhestand und es werden dringend geeignete Nachfolgerinnen und Nachfolger gebraucht. Mit der Implementierung der Landarztquote bzw. der ÖGD-Quote will das Land Rheinland-Pfalz freiwerdende Arztsitze nachbesetzen und engagierte und interessierte Menschen bei ihrem Studienwunsch unterstützen.

„Die ärztliche Patientenversorgung ist eine wichtige und nicht mehr wegzudenkende Aufgabe in unserer Gesellschaft“, betont Detlef Placzek, Präsident des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung. „Unsere Motivation ist es, die Daseinsvorsorge flächendeckend im Land zu sichern und Menschen, die ein Interesse am Arztberuf hegen, zu fördern“, so Placzek.

Nähere Informationen zur Landarztquote und ÖGD-Quote sowie den Zugang zum Online-Bewerberportal finden Sie unter www.landschafftarzt.rlp.de.