Gestern wurde die 26. Corona-Bekämpfungsverordnung durch das Gesundheitsministerium verkündet. Sie tritt am kommenden Sonntag, 12. September, in Kraft. Ebenfalls wurde die Vierte Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Absonderung von mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Hausstandsangehörigen und Kontaktpersonen sowie die Elfte Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Schlachthöfen, Zerlegebetrieben und fleischverarbeitenden Betrieben verkündet.

Weiterlesen

Besonders durch die Corona-Pandemie belastete Krankenhäuser erhalten für das Jahr 2020 18,7 Millionen Euro Sonderleistungen nach dem Krankenhausgesetz. Insgesamt stellt der Bund 450 Millionen Euro bundesweit zur Verfügung. Die Prämien richten sich an Pflegekräfte in insgesamt 56 anspruchsberechtigten rheinland-pfälzischen Krankenhäusern, die in der unmittelbaren Versorgung der Patientinnen und Patienten auf bettenführenden Stationen beschäftigt sind.

Weiterlesen

Die beiden Weitersburger Hans-Lorenz Becher und Lothar Hahn wurden mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für ihr beispielhaftes Engagement in den unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Lebens ausgezeichnet. Minister Clemens Hoch überreichte die Ehrennadeln im Rahmen einer Feierstunde an die Weitersburger. Ministerpräsidentin Malu Dreyer hatte die Auszeichnungen an Lorenz Becher und Lothar Hahn verliehen.

Weiterlesen

Mit der gestern veröffentlichten neuen Fassung der Landesabsonderungsverordnung hat das Gesundheitsministerium neue Regeln für den Umgang mit Corona-Infektionsfällen in Kindertageseinrichtungen erlassen. Dies gilt ab Montag, den 4. September 2021. Kinder mit einer Corona-Infektion müssen weiterhin unverzüglich in Quarantäne. In der Betreuungsgruppe, in welcher eine Infektion aufgetreten ist, muss jedes Kind zunächst in Absonderung und kann aber unmittelbar einen PCR-Test durchführen, um die Quarantäne zu beenden. So können früh und effektiv weitere Infektionen erkannt werden.

Weiterlesen

Sechs Impfbusse rollen auch in dieser Woche durch Rheinland-Pfalz: Nach dem erfolgreichen Verlauf der Impfbusaktion im August startete am Montag landesweit eine zweite Runde mit rund 200 Stationen. Bisher konnten in dieser Woche über 2.100 Menschen durch die mobilen Teams des Deutschen Roten Kreuzes geimpft werden. Insgesamt läuft die Aktion nun in ihrer fünften Woche und wird bis zum 30. September fortgesetzt. Zudem sind diese Woche die Auffrischungsimpfungen in Rheinland-Pfalz gestartet. Damit sollen vor allem Angehörige einer vulnerablen Personengruppen geschützt werden.

Weiterlesen

Mit insgesamt sechs Impfbussen und an 32 Impfstandorten wurden am vergangenen Samstag im ganzen Land zur Vorbeugung von schweren Covid19-Verläufen 5.697 Menschen geimpft. Die Impfbusse sind bereits seit vier Wochen erfolgreich im Einsatz und werden ihre Tour im September fortsetzen, um die Impfkampagne weiter voran zu treiben und das Impfangebot in die Fläche zu tragen. Der Familienimpftag richtete sich an Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und ihre Familien sowie all jene, die bisher noch kein Impfangebot wahrgenommen haben.

Weiterlesen

Vom 1. bis zum 30. September besteht die Möglichkeit, sich über die sogenannten Vorabquoten für einen Medizinstudienplatz zum Sommersemester 2022 zu bewerben. Das Land Rheinland-Pfalz setzt sich für die Stärkung des ärztlichen Nachwuchses im Land ein. Die Landarztquote bzw. die Quote für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) bieten die Chance, einer ärztlichen Unterversorgung in ländlich geprägten Regionen entgegenzuwirken und damit die künftige Patientenversorgung sowie eine gute Personalausstattung im ÖGD zu sichern.

Weiterlesen

Seit der Gründung der Dualen Hochschule Rheinland-Pfalz (DHR) im Wintersemester 2008/2009 hat sich das duale Studium in Rheinland-Pfalz erfolgreich entwickelt: „Dass wir heute 85 duale Studiengänge in Rheinland-Pfalz anbieten können, dafür hat Herr Prof. Dr. Reiss als Geschäftsführer der Dualen Hochschule einen großen Beitrag geleistet. Auch durch seine Aufbauarbeit haben sich die dualen Studiengänge von einem Nischenangebot zu einer Marke entwickelt. Dafür bedanke ich mich sehr“, betonte Wissenschaftsminister Hoch.

Weiterlesen

In Rheinland-Pfalz können die Auffrischungsimpfungen ab kommendem Mittwoch, 1. September, starten. Die Kampagne wendet sich an über 80jährige, Personen mit Immunschwäche oder Immunsuppression und Pflegebedürftige in ihrer eigenen Häuslichkeit. Ebenso können Bewohnerinnen und Bewohner sowie Beschäftigte von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe eine Auffrischungsimpfung erhalten. Die Impfungen werden durch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte durchgeführt. In den Einrichtungen erfolgen diese vor Ort, jeweils bei Bedarf unterstützt durch mobile Impfteams. Das Gesundheitsministerium und das Sozialministerium haben heute die Einrichtungsleitungen entsprechend informiert und befinden sich weiterhin im Austausch mit den Einrichtungen der Altenhilfe und EGH dazu.

Weiterlesen

Seit fast vier Wochen sind sechs Impfbusse in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Mit ihrem Ziel, wohnortnah Menschen mit einer Corona-Schutzimpfung zu versorgen, waren sie erfolgreich: Bisher konnten 17.936 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer in den Bussen geimpft werden. Die Aktion startete am 2. August und wird nun mit einer zweiten Runde bis zum 30. September fortgeführt. Diese startet am Montag landesweit mit neuen Zeiten und Orten.

Weiterlesen