| Biotechnologie

Zukunft gestalten: Junior Visions Mal- und Zeichenwettbewerb 2024

Im Rahmen des Innovationskongresses „Curious Future Insight™ Conference“, der im Juli 2024 in Mainz stattfindet, wird im Vorfeld ein Mal- und Zeichenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler veranstaltet. Kinder und Jugendliche werden im Rahmen des „Junior Visions“ Wettbewerbs dazu aufgerufen, ihre kreativen Ideen für eine bessere Zukunft zu Papier zu bringen. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden von einer Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und einem Online-Voting auf Social Media ermittelt. Alle Teilnehmenden haben die Chance auf tolle Preise. Träger des Wettbewerbs ist der Future Insight e.V. mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft und Gesundheit des Landes Rheinland-Pfalz und der Landeshauptstadt Mainz. Die Staatsministerin für Bildung, Dr. Stefanie Hubig, übernimmt die Schirmherrschaft.

„Kinder und Jugendliche verfügen über eine natürliche Neugier und einen unverfälschten Blick auf die Welt, die sie umgibt. Dadurch haben sie auch zu komplexen Themen einen einzigartigen Zugang. Der kreative Austausch von Schülerinnen und Schülern und der Wissenschaft im Rahmen des Junior Visions Mal- und Zeichenwettbewerbs ermöglicht daher neue Perspektiven für eine innovative nachhaltige und lebenswerte Zukunft. Das begrüßen wir und freuen uns auf zahlreiche Einsendungen“, sagten Wissenschafts- und Gesundheitsminister Clemens Hoch und Bildungsministerin Stefanie Hubig.

„Als Chemiker freue ich mich natürlich sehr, dass die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Junior Visions Mal- und Zeichenwettbewerbs die Möglichkeit haben, ihrer Kreativität bei der Auseinandersetzung mit wissenschaftlichen Themen freien Lauf zu lassen und gleichzeitig Teil der Curious 2024 - Future Insight Konferenz im nächsten Sommer hier in Mainz zu werden. Die Konferenz ist eine tolle Gelegenheit, uns als innovative und dynamische Stadt zu präsentieren, und ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse des Wettbewerbs“, so Oberbürgermeister Nino Haase.

Unter dem Motto „Zeichne unsere Zukunft – deine Ideen für eine bessere Welt, eine gesündere Natur und ein lebenswertes Miteinander“ haben Schülerinnen und Schüler der 3. bis 7. Klassen aller Schulen in Rheinland-Pfalz die Möglichkeit, ihre Ideen für eine lebenswerte Zukunft in Form von Skizzen, gemalten Bildern oder anderen grafischen Arbeiten einzureichen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Der Wettbewerb soll innovative Impulse aus einer neuen Perspektive schaffen.

Eine Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wird die Kunstwerke bewerten und die besten zehn Einreichungen auswählen. Diese werden im Anschluss auf den Webseiten und Social-Media-Kanälen zur Curious 2024 – Future Insight Konferenz veröffentlicht. Gekürt werden am Ende die drei kreativen Köpfe, deren Bilder das meiste Engagement auf den Social-Media-Kanälen generieren konnten.


Die Gewinne:

  • Die Gewinnerin oder der Gewinner darf einen Vormittag am Institut für Biotechnologie und Wirkstoff-Forschung (IBWF) in Mainz gemeinsam mit dem Landeskoordinator für Biotechnologie Prof. Dr. Eckhard Thines verbringen – zusammen mit der eigenen Schulklasse.
  • Alle Gewinnerinnen und Gewinner werden mit zwei Begleitpersonen zu einem Nachmittag der Wissenschaft in Mainz eingeladen.
  • Unter allen Teilnehmenden werden Buchpreise verlost.

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen dürfen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-7 aller Schulen in Rheinland-Pfalz. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2024. Weitere Informationen zum Wettbewerb und das Einreichungsformular unter: www.curiousfutureinsight.org/junior-visions

Kontakt:

Fragen zum Junior Visions Mal- und Zeichenwettbewerb können gerne an die folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden:

junior-visions(at)future-insight.org   

Teilen

Zurück